. .
Illustration

IT FOR WORK

Regionale Unternehmen bewarben sich zum 4. Mal gemeinsam bei IT-Nachwuchskräften



Frei nach dem Motto „wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muss der Berg eben zum Propheten kommen“ - was in diesem Fall bedeutet, wenn die Studenten sich nicht bei den Unternehmen bewerben, dann bewerben sich die Unternehmen eben bei den Studenten, schlossen sich in diesem Jahr wieder neun kleine, mittlere und große regionale Unternehmen zusammen um sich gemeinsam bei den IT-Nachwuchskräften vorzustellen. Und das hatte Erfolg. Von Kristina Buschauer

In der Region Darmstadt Rhein Main Neckar sind etwa 7.600 IT-Unternehmen ansässig. Die meisten  sind kleine und mittlere Unternehmen,  die innovative Produkte entwickeln, an spannenden Projekten arbeiten und sehr gute Karrieremöglichkeiten bieten. Doch gerade diese Unternehmen  haben Schwierigkeiten geeigneten IT-Nachwuchs zu finden, was alleine der Tatsache geschuldet ist, dass sie bei den Studenten und Absolventen unbekannt und somit  auf dem Arbeitsmarkt nicht sichtbar sind.

Das möchten wir von IT FOR WORK und der IHK Darmstadt mit der Jobtournee ändern.  Am 3. Dezember 2014 starteten zum 4. Mal drei Busse mit insgesamt 100 IT-Nachwuchskräften an Bord und fuhren den Tag über zu drei Unternehmensstandorten. An diesen präsentierten sich jeweils drei Unternehmen gemeinsam.

Die Studenten und Absolventen lernten so über den Tag verteilt neun Unternehmen und potentielle Arbeitgeber für Werkstudentenjobs, Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten oder Festanstellungen kennen. Gleichzeitig hatten kleine und mittlere Unternehmen der Region die Möglichkeit, sich gleichberechtigt und auf Augenhöhe mit den großen der Branche zu präsentieren und somit für den IT Nachwuchs sichtbar zu werden.

Die Branchenspezifität ist ein großer Vorteil der Jobtournee, da die IT-Nachwuchskräfte fachliche Fragen an die Mitarbeiter der Unternehmen stellen können, die in den Bereichen arbeiten, die für sie interessant sind. Vielen IT-Studenten fehlt genau das bei allgemeinen Messen, da dort meistens die Personaler der Unternehmen für Gespräche bereit stehen, die Ihnen lediglich allgemeine Fragen zum Unternehmen und Bewerbungsablauf beantworten können.

Die Unternehmen waren auch in diesem Jahr wieder begeistert von dem fachlichen Know-how und den sehr guten Soft-Skills der teilnehmenden Studenten und Absolventen. In der noch jungen, vierjährigen Geschichte der Darmstädter Jobtournee, gibt es bereits viele Erfolgsgeschichten zu verzeichnen. Viele Studenten, die über die Jobtournee als Werkstudenten eingestellt wurden, arbeiten heute fest in den Unternehmen.

Einen schönen Ausklang fand die Jobtournee ab 18 Uhr bei einem gemütlichen Get-together aller Teilnehmer und Unternehmensvertreter im Darmstädter Ponyhof bei Getränken und kleinen Speisen. Begrüßt wurden die Unternehmen und IT-Nachwuchskräfte dort von Frau Baumer (Vorstand IT FOR WORK), Frau Pinto (Stadt Darmstadt), Frau Professorin Trapp (Dekanin des Fachbereichs Informatik der Hochschule Darmstadt) und Herrn Dr. Rix (Gesellschaft für Informatik).

Teilnehmende Unternehmen der diesjährigen Jobtournee waren:  Applied Security GmbH, nterra integration GmbH, Business Hub Groß-Bieberau, Accso GmbH, Bechtle GmbH, Concat AG, Software AG, PROFI AG und ISB AG.

Die nächste Jobtournee findet am 2. Dezember 2015 statt. Die Anmeldephase für Unternehmen läuft bereits. Gerne informieren wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch.

Kontaktdaten:
Kristina Buschauer
Tel: +49 (0)6151 871 293
Mail: buschauer@it-for-work.de

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 2724

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • WERDEN SIE MITGLIED!