Darmstadt bestätigt seine Bedeutung als IKT-Standort

Im europäischen Vergleich bedeutender IKT-Standorte kann Darmstadt in einer am 14. April 2014 vorgestellten EU-Studie seine wichtige Rolle erneut bestätigen. Mit seinen 7.600 IT-Unternehmen und über 70.000 Beschäftigten lässt die Wissenschaftsstadt viele prominente Wirtschaftsstandorte hinter sich.
Die Studie, deren Ergebnisse auf 42 Einzelindikatoren, darunter Beschäftigtenzahlen, Vernetzungsaktivitäten, Anzahl der Forschungseinrichtungen beruhen, sieht Darmstadt im europäischen Ranking auf Platz 7. Mit der unabhängigen Studie und der expliziten Erwähnung Darmstadts kann sich IT FOR WORK e.V. besonders über die damit steigende Sichtbarkeit der regionalen Unternehmen freuen. „Wir wissen längst, dass unsere Region zu den führen IT-Standorten Deutschlands und Europas gehört. Wir arbeiten intensiv daran, dass dies vor allem in Berlin oder Brüssel bekannt wird“, so auch Dr. Uwe Vetterlein, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt, die IT FOR WORK vor einigen Jahren zusammen mit Unternehmen initiierte.
Das unterstreicht auch Volker Scheidler, der als Vorstandsvorsitzender von IT FOR WORK e.V. und Vollversammlungsmitglied der IHK, die Aktivitäten des Vereins maßgeblich ausrichtet: "Durch gezielte Zusammenführung von IT-Unternehmen, den verschiedenen Anwenderbranchen und der Wissenschaft, gelingt es uns, vor allem kleine und mittelständische Unternehmen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und damit den Standort auch über Südhessen hinaus zu stärken".
Weiterführende Informationen finden Sie hier. Die vollständige Studie können Sie in der Seitenleiste als PDF runterladen.