Hochleistungs-Rechenzentrum überzeugt

Green IT Cube wird mit renommiertem Energy Award ausgezeichnet

Green IT Cube wird mit renommiertem Energy Award ausgezeichnet
Hochleistungs-Rechenzentrum überzeugt mit herausragender Energieeffizienz in der Kategorie „Industrie“.

Frankfurt, 11. Oktober 2016 - (ugw) Die e³ computing GmbH (e3c) und die T.P.I. Trippe und Partner Ingenieurgesellschaft mbH sind jetzt für ihren innovativen Green IT Cube, der von der ttsp hwp seidel Planungsgesellschaft mbH als Generalplaner entworfen wurde, mit dem Energy Award prämiert worden.
Der renommierte Preis von Handelsblatt und GE zeichnet herausragende Projekte aus, die sich mit Nachhaltigkeit und regenerativen Energiequellen befassen. Im Rahmen einer feierlichen Gala mit rund 300 geladenen Gästen wurden kürzlich die Energy Awards unter der Schirmherrschaft von Energie-Minister Sigmar Gabriel in fünf Kategorien verliehen. In der Kategorie „Industrie“ kürte die fachkundige Energy Academy den Green IT Cube, der mit niedrigen Kosten, sehr hoher Dichte und herausragender Energieeffizienz glänzt. In dem Hochleistungs-Rechenzentrum werden Rechnerracks ausschließlich durch Verdunstungskühltürme gekühlt, ohne mechanische Kältemaschinen. Im vergangenen Jahr gehörten namhafte Konzerne wie die REWE Gruppe, die Volkswagen AG sowie Trimet Aluminium SE zu den stolzen Preisträgern der begehrten Trophäe.

Die Energy Awards bieten zukunftsträchtigen Energiekonzepten die optimale öffentliche Plattform, um das Interesse innerhalb der Gesellschaft zu steigern. Mit ihrem innovativen Green IT Cube haben die diesjährigen Award-Gewinner das Aushängeschild der Energiewende im industriellen Bereich geliefert. „Der Green IT Cube bietet ein hocheffizientes Kühlverfahren für Rechenzentren bei dem der Energiebedarf für die Kühlung extrem niedrig ist. Darüber hinaus können die Bau- und Betriebskosten sehr gering gehalten werden. Damit konnten wir die Jury überzeugen“, erklärt Prof. Dr. Volker Lindenstruth, Computerwissenschaftler an der Goethe-Universität Frankfurt und verantwortlich für die IT-Entwicklung. Auch Brigitte Zypries, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, lobte bereits das eCube-Verfahren mit den Worten: „Genial einfach, einfach genial.“