DARZ GmbH

Geballte Rechenleistung für den Fundbüro Manager

Zentrales Fundbüro vertraut bei der Bereitstellung von Rechenleistung ab sofort auf die DARZ GmbH
  • Full IT Service Provider DARZ punktet mit Datensicherheit und technischer Effizienz
  • Software „Fundbüro Manager“ automatisiert Lost and Found-Prozess
  • Hohe Leistungsfähigkeit und das Partnernetzwerk ausschlaggebender Grund bei Entscheidung für DARZ
Darmstadt/Frankfurt am Main, 28.02.2017 +++ Ab sofort vertraut Zentrales Fundbüro bei der Bereitstellung von Rechenleistung auf die DARZ GmbH, den Full IT Service Provider mit eigenem Hochsicherheitsrechenzentrum. Der IT-Dienstleister ist für das Hosting der Software „Fundbüro Manager” zuständig. DARZ steht für maximale Datensicherheit und eine erstklassige, effiziente technische Infrastruktur. Der „Fundbüro Manager“ (www.fundbüromanager.de) automatisiert den gesamten Lost and Found-Prozess vom Fundeintrag bis hin zum Versand an den Eigentümer. Er ist für Unternehmen und Behörden kostenlos nutzbar.
„Als IT-Firma legen wir sehr viel Wert auf die Sicherheit unserer Kundendaten. Durch die Zusammenarbeit mit DARZ können sich unsere Kunden sicher sein, dass ihre Daten in guten Händen sind, wenn sie den ‚Fundbüro Manager‘ nutzen”, betont Markus Schaarschmidt, Geschäftsführer von Zentrales Fundbüro. „Auch aus unternehmerischer Sicht ergeben sich für uns Vorteile, denn gerade Behörden sind auf hohe Datensicherheit bedacht.”
Für Zentrales Fundbüro ist die Nutzung der IT-Infrastruktur von DARZ eine Investition in die Zukunft. Im Zuge der Expansion des Unternehmens in Deutschland und in den Vereinigten Staaten steigt die Datenmenge kontinuierlich. Auch international werden deutsche Standards in Bezug auf Datensicherheit geschätzt.
Das Hochsicherheitsrechenzentrum von DARZ befindet sich im ehemaligen Tresorgebäude der Hessischen Landeszentralbank in Darmstadt. Seinen Kunden garantiert das Unternehmen nicht nur digitale, sondern vor allem auch physische Sicherheit – vom Niveau mit einem Rechenzentrum in den Schweizer Bergen vergleichbar. Die etablierten Standards, wie das moderne Konzept für Brandschutz und Ausfallsicherheit, wurden u.a. vom TÜV Rheinland ausgezeichnet. Auch in Sachen Energieeffizienz punktet das DARZ-Rechenzentrum: Der verwendete Strom wird ausschließlich aus regenerativen Quellen bezogen.
„Wir freuen uns sehr, Zentrales Fundbüro, dessen Service ebenso ‘Made in Germany’ ist wie unsere eigenen, bei der Expansion unterstützen zu können", sagt Matthias Kopp, Abteilungsleiter Vertrieb bei der DARZ GmbH. „Wir wissen genau, welchen Wettbewerbsvorteil heute die Einhaltung der deutschen und europäischen Datenschutzstandards mit sich bringt. Wir sind als Unternehmen vollumfänglich nach ISO 27001 zertifiziert und erfüllen die Vorgaben der EU Datenschutzgrundverordnung ab März 2017 ebenso komplett. Damit sind unsere Kunden bei uns auf der sicheren Seite.“

Über Zentrales Fundbüro
Zentrales Fundbüro ist ein Service der getsteroo GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Der Onlinedienst ermöglicht das einfache Wiederfinden von Verlorenem, Gestohlenem und Entlaufenem sowie das Einstellen von Fundsachen. Die einzige Meta­-Suchplattform für Verlustsachen zählt über 4,5 Millionen Einträge, verbindet dabei tausende kommunale sowie private Fundbüros übersichtlich und ist somit das weltweit größte Online-­Fundbüro. Die eigens für Unternehmen und Behörden entwickelte Lösung – Fundbüro Manager (www.fundbueromanager.de) – vereinfacht das Handling von Fundsachen und Verlustanfragen deutlich, ist als Online-­Lösung ohne Installation nutzbar und an die Online-Plattform www.zentralesfundbüro.de angebunden.