26. September 2018

Vorstellung der hessischen IT-Sicherheitsstudie

Am gestrigen Tag hat IT FOR WORK eine gemeinsam mit dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik der TU Darmstadt und der vereinseigenen Fachgruppe IT-Sicherheit durchgeführte hessenweite Studie vorgestellt. Unter dem Titel „IT-Sicherheit in KMU“ wurde erforscht, vor welchen Herausforderungen die Unternehmen im Bereich IT-Sicherheit stehen und welche Hemmnisse und Probleme es in Bezug auf IT-Sicherheitsmaßnahmen gibt.
„IT-Sicherheit ist eine der wichtigsten Grundlagen für die zunehmende Vernetzung von Firmen, Maschinen und Menschen“, so Volker Scheidler, Vorstandsvorsitzender des IT FOR WORK e.V., der die Veranstaltung gemeinsam mit dem Staatssekretär Mathias Samson und Dirk Widuch vom Unternehmerverband Südhessen eröffnete. „Jeder muss sich mit dem Thema IT-Sicherheit beschäftigen“, so Scheidler weiter.
Die Ergebnisse der Studie wurden von Margareta Heidt (TU Darmstadt) präsentiert und durch Marion Steiner (IT-Security@Work GmbH) und Markus Sextro (SNS Connect GmbH), zwei Experten für Informationssicherheit aus dem Vorstand von IT FOR WORK e.V., durch Praxisbeispiele untermauert.
Im Anschluss an diese Studie präsentierte der WIK eine deutschlandweite Repräsentativerhebung zur aktuellen Lage der IT-Sicherheit, die sich mit den Ergebnissen der hessenweiten Studie deckte.
Zudem gaben Best-Practice-Beispiele, unter anderem von unserem Mitglied IT-Seal, konkrete Handlungsempfehlungen für die eigene IT-Sicherheitsstrategie.
 
Wenn Sie sich gerne zum Thema IT-Sicherheit beraten lassen möchten, schauen Sie bei unseren Experten vorbei.
Außerdem bietet IT FOR WORK ab November Sprechtage zum Thema IT-Sicherheit an. Für die kostenlose neutrale Einstiegsberatung melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau Springer unter 06151 871-1129, um einen Termin zu buchen.