Nachbericht

Mitarbeitersensibilisierung für Cyber-Security: Aufbau der „menschlichen Firewall“

112 Unternehmer, Professoren und IT-Experten trafen sich am 30. Januar in der Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar, um sich über die „Bleib wachsam“- Kampagne des Darmstädter Start-Ups IT-Seal GmbH zu informieren.
Die IT-Seal GmbH hat sich vollends auf die Abwehr von Social-Engineering-Attacken in Unternehmen spezialisiert und trägt damit seit 2016 erfolgreich zur Sicherheit in Unternehmen bei. Das Start-Up klärt mit innovativen Awareness-Maßnahmen über Mitarbeitermanipulation durch Cyber-Kriminelle auf und hat sich vor allem im Bereich Spear-Phishing zum Experten und Partner für verschiedenste Arten von Unternehmen und Branchen entwickelt. Die Stärkung der „menschlichen Firewall“ sieht das preisgekrönte Start-up als seine Kernaufgabe an.
Nach der Eröffnung durch Hauptgeschäftsführer der IHK Darmstadt Dr. Uwe Vetterlein, führten die Vorstandsmitglieder Marion Steiner und Markus Sextro von IT FOR WORK mit informativen Keynotes in das Thema Cybersecurity ein. David Kelm und Alex Wyllie, Geschäftsführer vom Start-Up IT-Seal GmbH, erläuterten den Gästen die Besonderheiten von Spear-Phishing und demonstrierten mit einer Live-Phishing-Attacke wie typisches Social Engineering abläuft. Konkrete Fallbeispiele zeigten wie Unternehmen sich und ihre Mitarbeiter davor schützen können. Als Moderator sorgte Alexander Dörsam (Geschäftsführer Antago GmbH) mit seinen Impulsen und seiner Expertise für wertvolle Diskussionen zwischen allen Akteuren. Im Anschluss an die Veranstaltung hatten die Teilnehmer bei einem Get-togehter die Möglichkeit sich untereinander und mit den Experten auszutauschen.
Die von den Teilnehmern als „sehr gut“ bewertete Informationsveranstaltung war eine Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Darmstadt, und den IT FOR WORK Mitgliedern IT-Seal GmbH und Antago GmbH. Die nächste Veranstaltung findet in der zweiten Jahreshälfte statt.